Von Karen Dohr

     

    Alles wie immer auf der 68. Ausgabe der Berlinale? Oder passiert was in Film-Deutschland? Und wenn ja, wann und unter welcher Regie?

    Solche und andere Fragen diskutierten die Vereinsmitglieder am Montag, den 19. März, in der Kantine der Weydingerstraße. In bunt gemischter Runde, zwischen langjährigen Mitgliedern und Nachwuchs, arbeiteten sich spannende Positionen zum diesjährigen Berlinale-Treiben heraus. Während gleich zu Anfang deutlich wurde, dass der Wettbewerb die Mitglieder im Vergleich zu vergangenen Jahren enttäuscht hatte, ließ sich schwerer verorten, woher dieser Eindruck stammte. Mehr Qualität, weniger Mittelmaß lautete hier die Kritik. Die einen lasteten dies vor allem dem Festivaldirektor und seinem Team an, die anderen folgten dem Argument, dass nur das kuratiert werden könne, was auch da sei, und nahmen die Produktionsmechanismen selbst in den Blick, die noch vor jeder Auswahl stünden.

    Vom 15. bis zum 15. Februar finden dieses Jahr die 68. Berliner Filmfestspiele statt. Im Auftrag des Berliner Film- und Fernsehverbandes berichtet der Blog 4 Kinder und ein Feldbett, der sich aus jungen Filmkritiker_innen zusammensetzt, vom Festival und liefert tägliche Filmkritiken und Eindrücke von der Berlinale. Der BFFV wünscht eine aufregende Berlinale und eine gute Projektion.

    Der Blog findet sich hier.

    Monika Schindler, die nicht nur als Verbandsmitglied, sondern auch im Vorstand des BFFV lange Jahre die Geschicke des Verbandes mitbestimmte und noch immer mitbestimmt, hat heute Geburtstag. Dazu erschien in der jungen Welt letzte Woche ein Artikel von Jegor Jublimov, den wir hier mit Einverständnis des Autors ebenfalls veröffentlichen und dem wir uns im Namen des gesamten Verbandes anschließen. Herzlichen Glückwunsch, Monika!

     

    Jubel der Woche

    Den 75. Geburtstag von Monika Schindler haben wir an dieser Stelle schon vor fünf Jahren gewürdigt. Das Alter, das sie am Sonntag erreicht, soll jedoch diskret verschwiegen werden, denn es glaubt sowieso niemand!

    Wann? Donnerstag, den 14.12., 18.30 Uhr

    Wo? KANTINE in der Weydingerstr. 14-16

    Diesen Donnerstag, den 14.12.2017 findet die Jahresmitgliederversammlung des Berliner FFV statt. Ab 18:30 Uhr trifft sich der Verband in der Kantine in der Weydingerstraße 14-16, um das Jahr und dessen Verbandsarbeit Revue passieren zu lassen. Im Namen des gesamten Vorstandes lädt Vorsitzender Torsten Lüders alle Mitglieder herzlich ein. Die Tagesordnung der Versammlung sieht wie folgt aus:

    Für die Mitglieder des BFFV hier noch einmal die Erinnerung an die Akkreditierung für die Berlinale: Die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 15.02. bis 25.02.2018 statt. Wie im vorigen Jahr wird die Berlinale den Akkreditierungsprozess und die Bezahlung online durchführen.

    Der Berliner FFV erhielt wieder Verbands-Codes. Mit diesen Codes können sich die Mitglieder bis zum 15. Dezember 2016 unkompliziert online über die Webseite der Berlinale (www.berlinale.de) akkreditieren.

    Personen mit einem Verbands-Code müssen bei Antragstellung keine zusätzlichen Tätigkeitsnachweise vorlegen. Bis zur Mitgliederversammlung am 14.12.2017 werden wir die Akkreditierungsanträge (Codes) vergeben. Wer eine Akkreditierung haben möchte, meldet seinen Akkreditierungswunsch bitte an Klaus Schmutzer (Tel 0160-96006135 oder ajourfilm@t-online,de).

    © 2017 Berliner Film- und Fernsehverband e. V. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

    Please publish modules in offcanvas position.